Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

"Wenn Verwaltungsversagen tödliche Folgen hat"

Vortrag von Prof. Wolfgang Seibel am Montag, 15. Januar um 19.30 Uhr in der vhs Konstanz, Katzgasse 7


Bürgerinnen und Bürger vertrauen darauf, dass der Staat Gefahren für Leib und Leben rechtzeitig erkennt und abwendet. Versagen Staat und Verwaltung vor dieser Aufgabe, kann dies zu Katastrophen führen wie beim Einsturz der Eissporthalle in Bad Reichenhall, der Loveparade-Katastrophe in Duisburg, bei der tödlichen Misshandlung eines Kindes in Hamburg oder bei der Fahndung nach den NSU-Mördern. Nichts davon war unabwendbar. In seinem Vortrag am Montag, 15. Januar um 19.30 Uhr, erklärt der Politik- und Verwaltungswissenschaftler der Universität Konstanz, Wolfgang Seibel, in der vhs Konstanz, Katzgasse 7, warum eine neue Verantwortungsethik in der Verwaltung erforderlich ist. Der Eintritt beträgt 7,00 € und ist für Schüler*innen und Studierende mit Ausweis und mit der vhs-Vortragskarte frei. Um Anmeldung wird gebeten.



Zuletzt aktualisiert am: 12.01.2018

Ende Inhaltsbereich