Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Mittler und Netzwerker

Seit Anfang November ist Moustapha Diop als Flüchtlingsbeauftragter bei der Stadt Konstanz beschäftigt


Bürgermeister Dr. Andreas Osner stellte in der Ratssitzung am 24. November 2015 den neuen Flüchtlingsbeauftragten der Stadt vor. Mustapha Diop stammt ursprünglich aus dem Senegal. An der Universität Konstanz studierte und promovierte er. Anfang November nahm er seine Arbeit als Flüchtlingsbeauftragter bei der Stadt auf. Zu seinen Aufgaben gehören die Bildung und Unterstützung von Netzwerken sowie der Aufbau von Teilprojekten für die Integration von Flüchtlingen. „Der Flüchtlingsbeauftragte hat eine wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe", sagt Diop, der durch seine neue Tätigkeit einen Beitrag zur Bewältigung der großen Herausforderung durch den Zuzug von Geflüchteten leisten will. Diop sieht sich in erster Linie als Mittler und Netzwerker.

 

Die Grund- und Mittelschule sowie das Gymnasium besuchte Diop in Senegal. Danach absolvierte er ein Magisterstudium im Fach Germanistik an der Universität Cheikh Anta Diop in Dakar. Später folgte ein Forschungsaufenthalt in Jena und ein Zweitstudium in den Hauptfächern Soziologie und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz. Anschließend promovierte Diop im Fachgebiet Entwicklungssoziologie.



Zuletzt aktualisiert am: 25.11.2015

Ende Inhaltsbereich