Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Publikationen

Das Pressebüro gibt verschiedene Publikationen zum städtischen Geschehen heraus. Broschüren in Kooperation mit Verlagen in der Region geben einen umfassenden Überblick.


Almanach - das Jahrbuch der Stadt Konstanz

Der Almanach ist das Jahrbuch der Stadt Konstanz. Er ist eine "Chronik der laufenden Ereignisse", die auch Interessantes und Wissenswertes aus der Vergangenheit beleuchtet. Der Almanach enthält Beiträge zu wichtigen kommunalen Themen der Gegenwart, zu aktuellen Entwicklungen in der Stadt und der Region, aber auch Aufsätze zur Geschichte. Er wird von der Stadt Konstanz in Kooperation mit dem Stadler-Verlag herausgegeben und ist über den Buchhandel zum Preis von 7,95 € zu beziehen.


Konstanzer Chronik - Der Online-Rathaus-Rückblick

Einen guten Ein- und Überblick, wie sich Konstanz aktuell entwickelt, bietet die „Konstanzer Chronik - Der Rathaus-Rückblick". Die chronologische Zeitreise auf konstanz.de ruft viele interessante Ereignisse aus sämtlichen Bereichen des städtischen Lebens in Erinnerung.


Stationen der Stadtentwicklung 1996-2011

Die Publikation „Stationen der Stadtentwicklung 1996-2011" dokumentiert auf rund 200 Seiten das Konstanzer Stadtgeschehen der vergangenen Jahre.


Stadtentwicklung ,,Zukunft Konstanz 2020"

Die Broschüre ,,Zukunft Konstanz 2020" fasst auf 68 Seiten das im Januar 2008 vom Gemeinderat verabschiedete Stadtentwicklungsprogramm und die darin entwickelten Ziele und Handlungsansätze aus allen Schritten des STEP-Prozesses zusammen. Es formuliert für alle Bereiche des städtischen Lebens Leitlinien, in welche Richtung sich die Stadt in den nächsten zwölf Jahren entwickeln will. Das betrifft die Bevölkerungsentwicklung und den demografischen Wandel, die Weiterentwicklung der einzelnen Stadt- und Ortsteile, Natur und Umwelt, Arbeit und Wirtschaft, Bildung und Wissenschaft, Tourismus, Familie, Jugend, Soziales und Gesundheit, Freizeit und Sport, Kultur, Bürgerbeteiligung und Finanzen.

Die Publikation ist bei Christa Albrecht (Rathausinnenhof, Kanzleistraße 15, 78462 Konstanz) für 2 € erhältlich.


Konstanzer Kompass

Der Konstanzer Kompass erscheint jeweils gegen Ende des Jahres. Er bietet wichtige Informationen über die Dienstleistungen der städtischen und staatlichen Behörden. Mit seinen vielen Adressen ist er ein hilfreicher Wegweiser zu vielen Einrichtungen, Institutionen, Verbänden und Vereinen.

Der Konstanzer Kompass erscheint in Kooperation mit dem Stadler-Verlag. Er wird jeweils im Dezember kostenlos an alle Haushalte verteilt. Die NeubürgerInnen erhalten ihn bei der Anmeldung. Interessierte können ihn beim Pressebüro anfordern.


Konstanzer Weg

In der internen Rathauszeitung Konstanzer Weg vermittelt das Pressebüro Informationen, die für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung von besonderem Interesse sind.



Jüdisches Leben in Konstanz

Jüdisches Leben in Konstanz ist eine Dokumentation vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Herausgegeben von Dr. Walter Rügert im Auftrag der Stadt Konstanz, erschienen im Universitätsverlag Konstanz. Das Buch ist über den Buchhandel zu beziehen.

 


Konstanz zur Zeit des Konzils – ein historischer Stadtrundgang

Anlässlich des 600-jährigen Jubiläums entführt dieser einzigartige Stadtrundgang den interessierten Spaziergänger in die Zeit des Konstanzer Konzils (1414-1418). Ob Hussenstein oder Kaiserbrunnen, ob Schnetztor oder Münster: Zu mehr als 30 historisch bedeutsamen Standorten und Ereignissen werden die wesentlichen Fakten anschaulich aufbereitet. Spannende Geschichten und kleine Anekdoten, auch Skurrilitäten ergänzen den Sachteil und lassen das Mittelalter lebendig werden. Der Band ist geeignet für die Besichtigung vor Ort und fürs Nachlesen zu Hause. Herausgegeben von Dr. Walter Rügert im Auftrag der Stadt Konstanz, erschienen im Südverlag. Das Buch ist über den Buchhandel zu beziehen.


"... Entflammt vom Feuer der Nächstenliebe"

Die Geschichte der Spitalstiftung Konstanz gehört zum interessantesten Teil der Konstanzer Stadtgeschichte überhaupt. Für die Stadt war sie unter karitativ-medizinischen und sozialen Gesichtspunkten ebenso wichtig wie unter wirtschaftspolitischen Aspekten. Mit dem Spital zum Heiligen Geist an der Marktstätte nahm diese Erfolgsgeschichte ihren Anfang. Bis heute sind Mauern des Spitals aus dem 14. Jahrhundert und schöne Wandmalereien dort erhalten geblieben - Zeugnisse der Vergangenheit, die in unsere Gegenwart reichen. Herausgegeben von Norbert Fromm, Michael Kuthe, Walter Rügert. Erschienen im Universitätsverlag Konstanz. Das Buch ist über den Buchhandel zu beziehen.


Ende Inhaltsbereich